PONTE TIBETANO TI

Detailinformationen

Datum: Mi, 15. Mär. 2017
Gruppe: Senioren
Aktivität: Wandern
Schwierigkeit: T3
Leitung:
Tourauschreibung:
Ponte Tibetano TI

PONTE TIBETANO TI

Tourenbericht

Ab Zug war die Truppe aus Reuss-Bünz und Limmattalern komplett, zwanzig Senioren die es zu früher Stunde Richtung Süden zog. Platz hatte es im EC Richtung Como genug, auch ohne Reservation. In Bellinzona gesellten sich mit Monikas Schwester mit Gemahl noch 2 Gäste zu uns. Der Bus nach Sementina stand schon bereit, so dass es gleich weiterging. Die Brücke war im Dunst aus der Ferne schon sichtbar. Entgegen der Routenskizze auf der Ausschreibung wählte der Leiter einen kürzeren aber steileren Weg den aber alle dank gezügelter Schrittkadenz ohne Probleme schafften. So erreichten wir nach ca. 2 Std. den südlichen Brückenkopf der 270m langen Seilbrücke. Da wir zeitlich gut unterwegs waren, beschlossen wir auf der gegenüber liegenden Seite etwas erhöht über der Brücke Mittagsrast einzulegen.
Nach der Mittagsrast stiegen wir einige Meter aufwärts zur Kapelle S. Bernardo, einem einmaligen Kulturgut im Raume Bellinzona. Für einige hatte aber das nahe Grotto mehr Anziehungskraft als alle Kulturhöhepunkte. So machten wir uns auf zum Zielpunkt dem Ristorante Ostello Curzutt wo wir im Garten von der aufmerksamen Crew mit dem besten aus Küche und Keller verwöhnt wurden. Trotz weissem Merlot und Kaffee Grapa schafften alle bei bester Laune den steilen Abstieg ins Tal. Im Bus nach Bellinzona war jedenfalls die Gruppe wieder komplett zur Heimreise mit dem EC nach Zürich.

Der Tourenleiter: Bruno Fürling

 


Information zum Druck

Möchten Sie Bilder für den Druck oder ein Fotoalbum verwenden, benutzen Sie bitte die Bilder aus den Dropbox-Links, da diese über eine höhere Auflösung verfügen als jene aus dem Tourenbericht der Website.

Zurück