Hüttenfest

Detailinformationen

Datum: Sa, 13. Okt. 2018
Gruppe: Alle
Schwierigkeit: T1
Leitung: Mark Käppeli
Tourauschreibung:
Hüttenfest

Hüttenfest

Tourenbericht

Hüttenfest

Samstag 13. Oktober          Es ist wieder Herbst und wenn der Föhn zusammenbricht, könnten die ersten Schneeflocken fallen. Bei bestem Herbstwetter fahren die Lindenbergler/innen mit PW oder ÖV vom Freiamt ins Urnerland. Davon fahren sieben Personen bis nach Wassen, welche den langen Aufstieg zur Hütte gewählt haben. Den Dorfbannwald geht’s steil bergauf zur Jagdhütte Riederen wo wir bei einer Rast die Aussicht geniessen. Weiter zwischen den Lawinenverbauungen zum Wilderlauengrat, unter den Felsen vom Höreli vorbei zum Chli See, Gross See. Beim Lang See wollen zwei baden gehen, der eine steckt die Füsse ins kalte Wasser, der zweite schwimmt eine kleine Runde. Weiter geht’s runter zur Rorplatten und rauf zum Bandlückli und runter zur Salbithütte, wo wir von der ganzen Hüttenmannschaft herzlich begrüsst werden. Die restlichen vierzehn Teilnehmer fahren nach Göschenen oder zum Salbitparkplatz. Bei Zacchi kehren sie ein und geniessen die fröhliche Stimmung und das gute Wetter. Auf der Hütte angekommen werden alle mit einem flüssigen und gebackenen guten Apero an der Sonne vor der Hütte begrüsst. Die Sonne geht hinter der Dammakette unter und es wird kühl, Zeit um in der Hütte Platz zu nehmen. Der Ehrengast Art Furrer, der Hüttenwart Richi mit seinem Team wird von Mark begrüsst. Alle Hüttengehilfinnen welche den ersten Hüttensommer mit Richi auf der Salbithütte verbracht haben, haben Richi mit einem Besuch überrascht. Sogar die Studentin welche in Palermo im Studium ist, hatte eine Fahrgelegenheit benutzt und uns alle mit einem Besuch überrascht. Die Düfte aus der Hüttenküche kamen zum Tisch und wir durften das gute vier gang Menü geniessen. Vor, während und nach dem Nachtessen hat uns Art Furrer mit Filmausschnitten von seinem bewegten Leben erzählt. Die Lachmuskeln wurden bei den Erzählungen strapaziert. Die schönen Stunden gingen viel zu schnell vorbei. Vielen, vielen Dank an alle beteiligten, es war ein super Abend den wir geniessen durften.

Sonntag 14. Oktober        Die Sonne scheint und es weht ein kühler Wind. Nach dem Morgenessen verabschieden sich fünf Personen, denn sie wollen via Kreuz (Mittleren Höhenbeg), Regliberg nach Göschenen. Zwei wollen über die Salbitbrücke, Voralphütte nach Göschenen. Einer übers Bandlückli nach Wassen. Es gibt noch kleinere Arbeiten um die Hütte welche erledigt werden. Der undichte Wasserhahn von der Wasserfassung wird zur Reparatur im Tal abmontiert, die Risse im weissen Wassertank werden verschweisst usw. Nach erledigter Arbeit verabschieden wir uns von der Hüttenmannschaft und es geht Talwärts mit einem Zwischenhalt bei Zacchi.

Herzlichen Dank an Richi mit seiner ganzen (Frauen-) Mannschaft und an Art Furrer für die schönen Stunden die wir alle miteinander erleben durften. Dieses Hüttenfest wird allen anwesenden in bester Erinnerung bleiben.


Information zum Druck

Möchten Sie Bilder für den Druck oder ein Fotoalbum verwenden, benutzen Sie bitte die Bilder aus den Dropbox-Links, da diese über eine höhere Auflösung verfügen als jene aus dem Tourenbericht der Website.

Zurück